Textversion für blinde und sehbehinderte Personensitemap
HOME
Respekt
 
 

Den Anliegen der Klienten wird mit Respekt begegnet. Die vom Klienten im organisationalen Kontext gesetzten Handlungsspielräume werden respektiert; die Prozess-Designs werden alltagstauglich und tragfähig konzipiert; zwingende Kommunikationswege und Diskretion werden eingehalten

Innere Haltung  

Menschen müssen ihre "Komfortzone" verlassen, das Vertraute, das Gewohnte, um etwas in ihrem Leben zu verändern. Das Neue ist risikobehaftet, es löst Unsicherheit aus. Deswegen wird es oftmals vermieden.

Die Bereitschaft für diesen Schritt kommt entweder aus einem grossen Leidensdruck (weg von)oder aus der Begeisterung für ein lohnendes Ziel (hin zu). Diesen Schritt in die Unsicherheit zu wagen, setzt – zumindest vorübergehend - einen „geschützten Raum“ voraus, in dem sich Menschen öffnen, Anerkennung erfahren und auch probehandeln können.

Eine wertschätzende und achtsame Haltung, eine respektvolle Aufgeschlossenheit gegenüber der Perspektivenvielfalt und das aufrichtige Vertrauen in die Ressourcen der Beteiligten sind die Voraussetzungen, um Energie- und Kommunikationsblockaden aufzulösen und mit den Konfliktparteien vorher noch nicht gedachte Denk- und Handlungsräume zu erschliessen.

Orientierung 
 
 

Möglichst wirksame Impulse und lebensfähige Anregungen, mit denen das Selbstmanagement der Organisation in schwierigen Situationen gefördert wird.

Lösungen werden nicht von einem allwissenden Berater von aussen „implementiert“, sondern sind Leistungen der Involvierten mit Hilfe der Interventionen des Beraters. Somit erfolgt die Orientierung vor allem an Lernen und Entwicklung, auf individueller und organisationaler Basis.

Die massgeschneiderten Prozessdesigns berücksichtigen Fenster für die persönliche Reflexion, Emotionalität, Probehandeln, Lernen und Transfer-Überlegungen.

Transparenz über die Arbeitsweise
 
 

Die Methoden und Interventionen werden wirkungsorientiert, nicht manipulativ eingesetzt.

  

Love after Love

The day will come when
With elation
You will greet your self
Arriving at your own door
In your own mirror
And each will smile at the other's Welcome
Saying: sit here, eat

You will love again the stranger
Who was yourself
Give wine, give bread
Give back your heart to your self
To the stranger who has loved you
All your life
Whom you ignored for another
Who knows you by heart

Take down the love letters from the bookshelf
The photographs
The desperate notes
Peel your own image from the mirror
Sit and feast on your life.
 

Derek Walcott

Textversion für blinde und sehbehinderte Personen  © 2018 Konfliktkultur GmbH